Strömungstechnik
Die Kunst, zu wissen, wie der Wind weht

Das Äußere eines F1
wird zu den inneren Werten unserer Geräte

„Wir haben uns die Aerodynamik an unseren Rennautos angeschaut, um eine Idee dafür zu bekommen, wie wir den Luftstrom im Inneren unserer Absaug- und Filtergeräte verbessern können."
 
Ab einer bestimmten Geschwindigkeit könnte ein Formel-1-Rennwagen auch an der Decke fahren, da der Anpressdruck durch seine ausgeklügelte Aerodynamik so groß geworden ist. Das Interessante daran ist, dass jedoch der Anpressdruck nicht über den Front- oder den Heckflügel erzeugt wird, sondern über den strömungstechnisch ausgefeilten Unterboden. Dieser großflächige Sog zieht das Auto förmlich auf die Straße.
Dieses Verständnis der Strömungstechnik fließt bei Fuchs Neue Technologien als Wissenstransfer in die stetige Optimierung der Absaug- und Filtergeräte von Fuchs Umwelttechnik ein. Deren Aerodynamik bedeutet perfekte Effizienz. Die gesamte innere Konstruktion ist so aufgebaut, dass durch optimale Strömungsverläufe mit minimalem Energieverbrauch eine maximale Absaugleistung erreichbar ist.
 
Auch in den Erfassungssystemen – den Absaughauben, Absaugdüsen und -kabinen – finden sich die Erkenntnisse der Strömungstechniker, um die optimale Absaugung für die jeweilige Anwendung zu erreichen. Und natürlich spart eine effektive Erfassung kostbare Energie.
powered by webEdition CMS