Schulung an der Strecke
Mit Highspeed zu neuen Erkenntnissen

Beobachten, Hinterfragen, Wissenstransfer –
die Rennstrecke als Wiege vieler Neuerungen

Die Rennfahrzeuge der FNT sind rollende Technologieträger, sozusagen die schnellsten Versuchslabore der Welt. In regelmässigen Abständen, werden diese Formel-1-Boliden auf der italienischen Rennstrecke in Mugello eingesetzt. Hier sind ideale Voraussetzungen, um Komponenten zu testen und Neuerungen unter härtesten Bedingungen zu erproben.
 
Die Beobachtung und Analyse der eingebauten Technik im Einsatz auf der Rennstrecke ist essentiell für immer neue Erkenntnisse. Diese sind für FNT entscheidende Inspiration und Basis für innovative technische Lösungen.
Zusätzlich sind diese Tage ein unverzichtbarer Teil zur Schulung und Weiterbildung für die FNT und Fuchs Umwelttechnik.
Darüber hinaus veranschaulicht der Einsatz auf der Rennstrecke den Mitarbeitern die Arbeitsweisen im Motorsport. Dabei geht es in erster Linie um exaktes, sorgfältiges Arbeiten unter Zeitdruck, um Flexibilität, Disziplin und um Fehlervermeidung durch festgelegte Arbeitsabläufe. Eindrücke, die perfekt in die eigene Arbeitswelt integriert werden können.
powered by webEdition CMS